Form Follows Climate – SoSe 2011

Thema des Wahlmoduls war die Entwicklung und Anwendung von digitalen Werkzeugen in der städtebaulichen Planung. Im Wahlmodul wurde untersucht, ob das Potenzial dieser Werkzeuge, welches in der Generierung von Variationen zu einem Entwurfsproblem und deren Optimierung liegt, auf städtische Zusammenhänge übertragbar ist. Im Kurs setzten wir eine Verbindung von parametrischen Werkzeugen und computergestützten Klimasimulationen ein, um städtebauliche Siedlungsmuster durch die Veränderung von ,passiven’ Faktoren (Ausrichtung von Gebäuden, dem gegenseitigen Verschatten oder durch anderweitige Arten des Zusammenwirkens) zu optimieren.
Das Projekt würde vom Labor der FH Münster für Strömungstechnik in Steinfurt in Steinfurt, Prof. Dr. Jantzen, unterstützt.